Personal tools
You are here: Home Neuigkeiten BAFU (Schweiz) - National Prioritäre Arten
Document Actions

BAFU (Schweiz) - National Prioritäre Arten

National Prioritäre Arten


Der Bund hat die Erhaltung von 3600 in der Schweiz vorkommenden Arten als national prioritär eingestuft. Als national prioritär gelten Tier-, Pflanzen-, Pilz- und Flechtenarten, die gefährdet sind und für welche die Schweiz eine besondere Verantwortung trägt. Die Liste der National Prioritären Arten dient als Vollzugshilfe im Biodiversitätsschutz.

National Prioritäre Arten sind Tier-, Pflanzen-, Pilz- und Flechtenarten, die in der Schweiz gefährdet sind und für deren Erhalt die Schweiz eine besondere Verantwortung trägt. Die besondere Verantwortung liegt darin, dass die Populationen bzw. Verbreitungsgebiete dieser Arten zu einem bedeutenden Teil in der Schweiz liegen. Wenn diese Arten in der Schweiz verschwinden, so ist ihr Fortbestand grundsätzlich in Frage gestellt.

Die Schweiz hat sich in verschiedenen internationalen Konventionen (insbesondere in der Berner und Bonner Konvention sowie in der Biodiversitätskonvention) verpflichtet, vom Aussterben bedrohte Arten zu erhalten. Die Liste der National Prioritären Arten dient dabei als ergänzendes Instrument zu den Roten Listen und als Vollzugshilfe für die Prioritätensetzung in der Arten- und Lebensraumförderung.

Prioritätsstufen

Die aktuelle Liste der National Prioritären Arten umfasst 3606 Arten aus 21 Organismengruppen. Die National Prioritären Arten machen rund ein Viertel aller berücksichtigten Tier-, Pflanzen- und Pilzarten aus. Berücksichtigt wurden jene Arten, für die ausreichende Daten vorlagen.

Die Priorität wurde in vier Stufen eingeteilt. Dabei haben rund
10% der Arten eine sehr hohe Priorität (Priorität 1)
20% eine hohe Priorität (Priorität 2) 
30% eine mittlere Priorität (Priorität 3)
40% eine mässige Priorität (Priorität 4).

Die Priorität wurde für die meisten Organismengruppen nach einem Standardverfahren bestimmt. Für die Vögel, Gefässpflanzen und Armleuchteralgen wurden etwas abweichende Verfahren verwendet, die aber auf ähnlichen Prinzipien aufbauen. Die Verfahren sind in der BAFU Publikation Liste der National Prioritären Arten beschrieben.
 
Liste der National Prioritären Arten - Arten mit nationaler Priorität für die Erhaltung und Förderung, Stand 2010. 2011

Die Liste der National Prioritären Arten kann auch als Excel-Tabelle heruntergeladen werden. Die Tabelle enthält zusätzliche Angaben
zum Stand der ökologischen Kenntnisse
zu erfolgreichen Fördermassnahmen
zum Vorkommen der Arten in verschiedenen Lebensräumen
zur Verbreitung der Arten nach biogeografischen Regionen, Höhenstufen und Kantonen.

Das BAFU hat die Liste der National Prioritären Arten in Zusammenarbeit mit den Nationalen Datenzentren und Koordinationsstellen für Flora, Fauna, Pilze und Flechten sowie weiteren Expertinnen und Experten erarbeitet. Analog zu den Roten Listen wird die Liste der National Prioritären Arten regelmässig aktualisiert.

http://www.bafu.admin.ch/biodiversitaet/10372/11298/index.html?lang=de

Navigation
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: